Selbstgenäht: Rotes Cape

Rotes Cape

Der Sonnenschein kitzelte meine Nase und die Frühlingsblüher reckten ihre Köpfe in die Höhe, als wir heute vor einigen Jahren unsere standesamtliche Trauung gefeiert haben. Um bei den frischen Temperaturen warm eingepackt zu sein, habe ich ein ein rotes Cape aus feinem Wollstoff genäht. Die Herausforderung bestand darin die sichtbaren Nähte gleichmässig zu steppen und den Reissverschluss punktgenau einzunähen. Es hat geklappt! Und so freue ich mich immer wieder, wenn ich das wärmende Cape trage und denke an den wunderschönen Tag zurück.

Rotes Cape

Stoff: Wollstoff aus 100% Schurwolle
Zubehör: Reissverschluss
Schnitt: Burda Style 10/2011
Outfit: Hochzeitskleid aus zweiter Hand gefunden bei Kleiderkreisel, Haarschmuck selbstgemacht

Kategorie:Fashion

Hi, ich bin Claudia, Digital Analyst, Yogini und Fair Fashion Designerin. Ich mag liebevolle, kleine Gesten im Alltag, welche ein Lächeln zaubern und das Miteinander bereichern. Folge mir auf Instagram und Pinterest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.