AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich und Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1.1

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) stehen in ihrer aktuellen Fassung auf der Website von Claudia Lackner (nachfolgend Dienstanbieterin genannt). Die Dienstanbieterin ist Vertragspartner, stellt vorwiegend kostenpflichtige Dienstleistungen im Bereich Yoga und Ayurveda zur Verfügung und führt ergänzend ein entsprechendes Verkaufssortiment von Produkten. Die AGB umfassen sämtliche Leistungen, wie Yoga sowie Ayurveda Ausbildungen, Beratungen, Workshops, Kurse, Yogalektionen/Yogastunden einzeln und in der Gruppe sowie Business Yoga, Yogaferien/Retreats, Events, Veranstaltungen etc. und/oder sämtliche nicht genannte Vertragsabschlüsse, welche im Zusammenhang mit genannten Geschäftstätigkeiten stehen.

1.2

Die vorliegenden AGB gelten für die gesamte Geschäftsbeziehung. Sie sind damit Bestandteil jeden Kaufvertrags und sind anwendbar für jegliche Vertragsabschlüsse zu Dienstleistungen und Produkten, die auf irgendeine Weise (per Telefon, E-Mail, Internet, usw.) von der Dienstanbieterin bezogen werden. Vertragspartner (nachfolgend Person genannt) ist jede natürliche oder juristische Person, die Leistungen in Anspruch nimmt, welche von der Dienstanbieterin erbracht werden oder sich für den Bezug solcher Dienstleistungen bei der Dienstanbieterin angemeldet hat (z.B. Teilnehmerin/Teilnehmer an einer Aktivität). Mit der Nutzung eines oder mehrerer Dienste erklärt sich die Person unwiderruflich mit der Anwendung der vorliegenden AGB einverstanden.

1.3

Die deutsche Sprache ist Verhandlungs- und Vertragssprache. Ebenfalls gelten die vorliegenden AGB vollumfänglich und ergänzend oder abweichend auch für alle Auslandsgeschäfte (z.B. Yogaferien/Retreats).

2. Allgemeines

2.1

Für die Durchführung und Veranstaltung sämtlicher Aktivitäten der Dienstanbieterin, wie Yoga sowie Ayurveda Ausbildungen, Beratungen, Workshops, Kurse, Yogalektionen/Yogastunden einzeln und in der Gruppe sowie Business Yoga, Yogaferien/Retreats, Events, Veranstaltungen etc. und/oder sämtliche nicht genannte Vertragsabschlüsse gelten nachstehende AGB als vereinbart. Spätestens mit der verbindlichen Anmeldung gelten diese AGB als rechtsverbindlich und von der Person angenommen und akzeptiert.

2.2

Die Dienstanbieterin behält sich das Recht vor, die AGB periodisch anzupassen. Änderungen zu diesen AGB werden in schriftlicher Form verfasst und auf dieser Website aktualisiert. Im Falle von abweichenden Sondervereinbarungen sind diese nur dann wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart sind.

Derart vereinbarte Änderungen der AGB gelten jedenfalls nur für das jeweilige Rechtsgeschäft, ausdrücklich nicht für Folgegeschäfte bzw. Neuanmeldung nach Beendigung der jeweiligen Aktivität (siehe 2.1).

3. Leistungsumfang

Die Leistungen umfassen die Durchführung und Veranstaltung von Yoga sowie Ayurveda Ausbildungen, Beratungen, Workshops, Kurse, Yogalektionen/Yogastunden einzeln und in der Gruppe sowie Business Yoga, Yogaferien/Retreats, Events, Veranstaltungen etc. und weitere Aktivitäten der Dienstanbieterin; und weiterhin der Verkauf von Produkten.

4. Kosten, Preise und Zahlungsbedingungen

4.1

Die Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Darstellung der aktuellen Kosten für sämtliche Dienstleistungen finden sich primär auf der Website der Dienstanbieterin und im Online-Buchungssystem Eversports, sie stellen kein rechtlich bindendes Angebot dar. Drucksachen, die Informationen über das Angebot enthalten, sind sekundäre Informationsquellen und nicht jederzeit aktuell, sie sind demzufolge nicht verbindlich. Auf Anfrage werden Kosten schriftlich übermittelt. Die Dienstanbieterin behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit zu verändern. Diese Änderungen bewirken kein Anrecht auf Rückerstattung geleisteter Zahlungen.

4.2

Alle Preise sind Endpreise (Bruttopreise) in Franken ohne Mehrwertsteuer. Die Dienstanbieterin ist nicht mehrwertsteuerpflichtig. Preisänderungen und Irrtum sind vorbehalten. Es gehlten die Preise zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

4.3

Bei Anmeldungen für alle Dienstleistungen und die Bestellung von Produkten gibt die Person ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die gewünschten Dienstleistungen und Waren ab. Die Dienstanbieterin ist berechtigt, dieses Angebot mittels Übersendung einer Vertragsbestätigung sowie durch Ausführung der Bestellung anzunehmen. Anmeldungen sind mit deren Empfang bei der Dienstanbieterin per Online-Buchung, E-Mail, Post rechtsverbindlich. Telefonische Anmeldungen sind mit dem Versand der Bestätigung per E-Mail an die Person rechtsverbindlich und können in Rechnung gestellt werden. Über Produkte und Dienstleistungen, die nicht in der Bestätigung aufgeführt sind, kommt kein Kaufvertrag zustande.

Für die Teilnahme am Angebot gemäss Stundenplan ist die Anmeldung als Online-Buchung erforderlich. Dafür erstellt die Person einen persönlichen Account bei Eversports, dem Online-Buchungssystem, und kann folglich Dienstleistungen und Produkte kaufen, welche für die Online-Buchung berechtigen.

4.5

Auf Wunsch kann eine digitale Rechnung für die Bezahlung der Dienstleistung sowie für die Bestellung von Produkten gesendet werden. Für das Erstellen einer Rechnung auf Papier verlangt die Dienstanbieterin eine Bearbeitungspauschale von CHF 25.-. Der dort aufgeführte Zahlungstermin ist verbindlich.

4.6

Die vollständige Bezahlung aller Dienstleistungen und/oder Produkte erfolgt jeweils vor dem Bezug der Dienstleistungen und/oder der angebotenen Produkte. Das Nichtbezahlen gilt nicht als Abmeldung.

4.7

Die Dienstanbieterin akzeptiert Zahlungen per Kreditkarte über das Online-Buchungssystem, diese ist für die Person gebührenfrei. Zusätzlich ist die Zahlung vor Ort per Twint möglich. Alle Eingaben und Überprüfungen zur Zahlung werden beim Zahlungsabwickler vorgenommen und gespeichert. Für bestimmte Angebote ist zusätzlich die Zahlung per Vorkasse möglich. Bei Zahlung per Vorkasse muss die Person den Rechnungsbetrag binnen sieben Tagen auf das Konto der Dienstanbieterin (Kontoinhaberin: Claudia Lackner, IBAN: CH1609000000875048013, BIC: POFICHBEXXX) überweisen. Andere Zahlungsarten bedürfen gegenseitiger Absprache.

4.8

Alle Zahlungen sind ohne Abzug an die Dienstanbieterin zu leisten. Eine Zahlung gilt erst dann erfolgt, wenn die Dienstanbieterin über den Betrag frei verfügen kann.

4.9

Allgemeine Rabattregelung: Aktions- und Gutscheincodes (Rabatte) werden bei Rechnungsstellung geprüft und berücksichtigt. Rabatte können nicht im Nachhinein berücksichtigt werden und sind nicht anwendbar auf reduzierte Artikel.

5. Konditionen und Stornierungsbedingungen

5.1

Stornierungen für Klassen sind online auf Eversports bis zu 24 Stunden vor Beginn möglich. Annullationen in anderer Form (z.B. per Telefon, E-Mail, SMS, WhatsApp oder Slack) können nicht berücksichtigt werden. Bei verspäteten Annullationen und bei Nichterscheinen wird das Angebot ohne Meldung abgezogen. Nicht besuchte Klassen können nicht nachgeholt werden und sind von der Rückerstattung ausgeschlossen.

5.2

Stornierungen für Workshops, Events und Retreats sind nicht möglich. Eine Rückerstattung erfolgt nur bei Krankheit oder Unfall und gegen Vorweisen eines ärztlichen Zeugnisses bis fünf Tage vor Beginn. Vorauszahlungen als Deposit sind jeweils nicht rückzahlbar, auch nicht bei Krankheit oder Unfall. Die Person hat bei einer Teilnahmeverhinderung die Möglichkeit eine Ersatzperson zu finden.

5.3

Die Dienstanbieterin behält sich bei Business Yoga und Privatstunden das Recht vor, bei vertraglich geregelten Abwesenheiten (z.B. Ferien, Krankheit, Feiertagen) der Lehrperson oder Nichtverfügbarkeit der Räumlichkeiten die Yogastunden (auch kurzfristig) abzusagen. Die entsprechende Information erfolgt spätestens 24 Stunden vor Beginn. Bereits bestehende Buchungen werden zurückerstattet. Einen Ersatztermin gibt es nicht.
Änderungen im Stundenplan und Änderungen beim Lehrpersonal können jederzeit erfolgen. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

5.4

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten ist die maximale Anzahl an Personen je nach Angebot limitiert. Es besteht kein Anspruch auf Teilnahme zu jedem Zeitpunkt. Die Anmeldung wird deshalb empfohlen. Die Dienstanbieterin behält sich das Recht vor, Personen auch ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme an ihrem Angebot auszuschliessen.

5.5

Die Lieferung und Lieferzeit von bestellten Produkten erfolgt nach Absprache. Soweit die Dienstanbieterin nach Eingang der Bestellung feststellt, dass das bestellte Produkt nicht mehr verfügbar ist, ist sie berechtigt, der Person eine in Preis und Leistung gleichwertige Ware anzubieten oder vom Vertrag zurückzutreten. Gegebenenfalls werden bereits erhaltene Zahlungen erstattet.

5.6

Es besteht keine Rücknahmefrist oder ein anderes Rückgaberecht, nachdem die Bestellung abgeschickt wurde. Gewährleistungsansprüche kann die Person während zwei Jahren stellen, sofern ein Produkt einen Fehler hat oder diesem eine zugesicherte Eigenschaft fehlt. Als Nachbesserung kann ein Ersatzprodukt angeboten werden.

5.7

Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die Produkte, auch Waren genannt, im Eigentum von Claudia Lackner.

6. Teilnahmefähigkeit, Eigenverantwortung

6.1

Die Teilnahme am Angebot erfolgt grundsätzlich auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Jeder Person nimmt am Angebot eigenverantwortlich teil, so dass es auch im Ermessen der Person liegt vor Teilnahme sich ärztlichen Rat einzuholen. Sollte eine Person an der eigenen gesundheitlichen oder seelischen Eignung zur Teilnahme zweifeln, so wird empfohlen vor Anmeldung entsprechenden fachkundigen Rat einzuholen.

6.2

Vor der ersten Teilnahme am Angebot von Aktivitäten der Dienstanbieterin verpflichtet sich die Person eine Einverständniserklärung auszufüllen und zu unterzeichnen. Weiterhin verpflichtet sie sich, sämtliche Änderungen der darin enthaltenen Informationen umgehend an die Dienstanbieterin zu melden. Mit dem Akzeptieren der AGB, bestätigt die Person, dass der Teilnahme am Angebot keine gesundheitlichen Bedenken entgegenstehen, Selbstverantwortlichkeit und normale psychische und physische Belastbarkeit und Kondition sind vorausgesetzt. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen sollte vorher mit einem Arzt abgeklärt werden, ob das Yoga und Ayurveda Angebot zu diesem Zeitpunkt sinnvoll ist. Yoga und Ayurveda können eine heilsame Wirkung auf das körperliche, geistige und psychische Befinden haben. Sie stellen jedoch keine medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlungen dar.

6.3

Vorhandene psychische oder physische gesundheitliche Einschränkungen aber auch eine bestehende Schwangerschaft sind der Dienstanbieterin spätestens zu Beginn des Angebots zu melden. Sollte im Laufe der Teilnahme am Angebot eine gesundheitliche Einschränkung oder eine Schwangerschaft eintreten, ist die Dienstanbieterin umgehend zu informieren

6. Haftung

6.1

Die Dienstanbieterin übernimmt die Haftung für die ordnungsgemässe Durchführung der angebotenen Dienstleistung im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Eine darüber hinausgehende Haftung, insbesondere unter dem Titel des Schadenersatzes, wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Dienstanbieterin übernimmt daher keine wie immer geartete Haftung, insbesondere keinerlei Haftung im Falle des Verschweigens allfälliger körperlicher oder seelischer Leiden, welche die Teilnahme am Yoga und Ayurveda Angebot, für nicht ratsam erscheinen lassen

Die Dienstanbieterin behält sich vor, Personen abzulehnen, sofern sie der Ansicht ist, dass die gesundheitlichen oder psychischen Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Angebot nicht gegeben sind. Diese Ablehnung kann auch noch kurzfristig bzw. auch noch während laufender Teilnahme der Person vorgenommen werden. Im Falle der Ablehnung der Person werden die Kosten anteilig zurückerstattet

6.2

Die Nutzung der Räumlichkeiten und Angebote erfolgt für die Person auf eigene Gefahr. Es wird keinerlei Haftung für die von der Person mitgebrachten Wertgegenstände übernommen.

6.3

Für alle von Dienstanbieterin angebotenen Dienstleistungen ist jegliche Haftung für entstandene Schäden ausgeschlossen. Die Person ist daher selbst für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann die Dienstanbieterin nicht haftbar gemacht werden.

7. Erfüllungsort, Gerichtsstand, gültiges Recht

7.1

Als Erfüllungsort sämtlicher Verpflichtungen wird der Geschäftsort von Claudia Lackner, Lengwilerstrasse 25, 8585 Schönenbaumgarten vereinbart. Siehe Impressum.

7.2

Es gilt Schweizer Recht; für allfällige Streitigkeiten wird in einer ersten Instanz eine Schlichtungsstelle im Thurgau konsultiert. Für weiterführende Unstimmigkeiten, welche mit der Schlichtungsstelle nicht bereinigt werden können, ist in der Folge die ausschliessliche Zuständigkeit des jeweiligen Gerichtes im Thurgau im Rahmen deren jeweiliger Wertzuständigkeit vereinbart.

7.3

Sollten einzelne Teilbestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie allfällig abzuschliessender individueller Verträge nichtig, unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen unberührt. Die nichtigen, unwirksamen oder anfechtbaren Teilbestimmungen sind dann so auszulegen bzw. zu ergänzen, dass der beabsichtigte wirtschaftliche Zweck in rechtlicher Hinsicht möglichst genau erreicht wird.

7.4

Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGBs und sämtlicher anderer Verträge bedürfen der Schriftform.

8. Datenschutz

Die Dienstanbieterin verpflichtet sich die persönlichen Daten und Informationen vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Ausgenommen hiervon ist die Weitergabe von Daten an Mitarbeitende und Geschäftspartner aus organisatorischen Gründen und zur Datenverarbeitung. Ebenso verpflichten sich die Person Informationen über andere Personen vertraulich zu behandeln. Es gilt weiterhin die Datenschutzerklärung.

9. Veröffentlichung von Fotos

Die Dienstanbieterin verwendet Fotos im Rahmen der Geschäftstätigkeiten auf ihrer eigenen Webseite oder auf Sozialen Medien wie Instagram, Facebook, etc. auf denen eventuell Personen zu erkennen sind. Sollte dies gegen den Willen einer Person geschehen sein, so kann er/sie die Dienstanbieterin beauftragen seine Person auf dem Bild unkenntlich zu machen oder zu entfernen. Weitere und eigene Ansprüche können nicht geltend gemacht werden. Ferner gelten die Bestimmungen vom EDÖB zur Veröffentlichung von Fotos.

10. Urheberrecht

Die Rechte für veröffentlichte Inhalte, Werke und bereitgestellte Informationen unterliegen dem Urheberrecht und Leistungsschutzrecht. Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung, Einspeicherung und jede Art der Verwertung ausserhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers. Nachahmungen, Downloads und Kopien jeder Art sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte nicht von der Dienstanbieterin stammen, werden die Urheberrechte Dritter beachtet.

11. Anbieterinformationen

Vertragspartner ist die Dienstanbieterin: Claudia Lackner
Weitere Angaben im Impressum.

Stand: 11.05.2019