Yoga & Ayurveda

Juli: Mein Yoga Dreierlei

Naturalyogis

Mit diesen drei Themen habe ich mich im Juli besonders beschäftigt: Mit Yoga in die Natur eintauchen, bunte Meditationskissen, Yogamatten für rutschige Angelegenheiten und flauschige Momente

1. Naturalyogis in Amriswil

Puh, da bin ich ordentlich ins Schwitzen gekommen … mit fliessenden Bewegungen verknüpft Iris kraftvolle Asanas zu einem dynamischen Flow, in dem man zwischendrin die Zeit und Ruhe geniessen kann ganz in seine Mitte zu finden. Ich spüre sofort die Leidenschaft, welche Iris und ihr Freund Bruno „die NATURALYOGIS“ vermitteln. Ein grosser, heller Raum mit einer breiten Fensterfront lässt durch seine Weite viel Platz für die zahlreichen, begeisterten Teilnehmenden. Obwohl sich die meisten das erste Mal begegnet sind, empfand ich ein herzliche, offene und gelöste Stimmung – bereits vor der Yogastunde! Während der 1.5 Stunden war jeder bei sich und konnte seine Variante der Intensität wählen, die Iris präzise anleitet. Während der abschliessenden Entspannung sorgen die Kerzen auf der Fensterbank für eine wohlige Atmosphäre. Ein herrlicher Abend – das sprachen mein Mann und ich fast zeitgleich aus. Wir kommen wieder!

Iris kenne ich von YaYoga in Kreuzlingen, wo sie einige Jahre unterrichtet hat. Um vor allem wieder näher bei ihrem Freundeskreis Yogastunden geben zu können, packten Bruno und sie letztes Jahr die Gelegenheit und öffneten ihre Türen von NATRUALYOGIS in Amriswil. Dienstag- sowie Donnerstagabend und Samstagvormittag bieten sie Vinyasa Flow Yoga und Mixed Movements Arts Stunden an.
Naturalyogis
Die Yogabilder von Iris und Bruno sind von Stephanie Akeret.

2. Padma Pushkara

Doch Iris verbindet ihre Yogabegeisterung mit einer weiteren Leidenschaft dem Nähen – ja, das teilen wir gemeinsam. Die Präzision und Konzentration, welche das Nähen erfordert, ist vergleichbar mit der genauen Ausübung der Asanas und Atemtechnik beim Yoga. Und so entstehen in liebevoller Handarbeit Yoga-
und Meditationskissen, Augenentspannungssäckchen, Tragetaschen sowie Mattengurte und Taschen für die Yogamatte. Alle Produkte von padma pushkara sind Einzelanfertigungen. In den Yogastunden von NATRUALYOGIS und YaYoga kannst du die Yogakissen und Augensäckchen ausprobieren. Möchtest du die Farbzusammenstellung oder die Kissenfüllung von der Menge bestimmen, fertigt Iris das Yogazubehör gerne nach deinem Wunsch an.

3. Die Yogamattenfrage

Und da wir gerade beim Yogazubehör sind, landet die Frage ganz schnell bei der Yogamatte. Ich gebe zu, das ist eine Frage, die ich in einem langen Testbericht wie bei asanayoga.de beantworten könnte. Einerseits gibt es schon viel darüber zu lesen z.B. von Stefanie Jakob und fuckluckygohappy.de, andererseits ist es besonders eine Frage des persönlichen Wohlbefindens.

In den warmen Monaten des Jahres bevorzuge ich ganz klar eine rutschfeste Matte, da ich schnell zu schwitzen beginne und sonst beim nach unten schauenden Hund mit den Händen nach vorn rutsche, auch wenn ich die Fingerspitzen noch so intensiv in die Matte drücke. Sie sollte sich angenehm anfühlen, aus natürlichem, recyclefähigem Material bestehen und die Reinigung der Yogamatte möchte ich einfach halten. Beim Schnuppern in verschiedenen Yogastudios probierte ich verschiedene Matten aus und entschied mich für eine 4-mm-Matte von helloSun. Diese Matten werden in Spanien aus Naturkautschuk hergestellt. Fürs Reisen habe ich diese Matte 2 mm dick, sie begleitete mich auf einer längeren Rundreise und ist sehr robust. Sehr beliebt und von der Haptik über das Material bis zum Design richtig top, sind die Yogamatten von Manduka. Silke hat in ihrem hübschen Shop Manali in der Konstanzer Altstadt eine grosse Auswahl.
Manduka Yogamatten

Im Winter mag ich es gerne flauschig, dann nehme ich meine Matte aus Schurwolle hevor, die in Deutschland von Bausinger gefertigt wird. Die Bausinger Yogamanufaktur ist zudem GOTS-zertifiziert und gibt gerne Auskunft für den gesamten Herstellungsprozess.

Hi, ich bin Claudia, Digital Analyst, Yogini und Fair Fashion Designerin. Ich mag liebevolle, kleine Gesten im Alltag, welche ein Lächeln zaubern und das Miteinander bereichern. Folge mir auf Instagram und Pinterest.