Fair Fashion

Selbstgenäht: Yoga Leggings

Yoga Leggings

Eine Leggings zu nähen, dachte ich mir, ist schnell gemacht. Den Schnitt so anzupassen, dass die Leggings gut sitzt, war meine Herausforderung. Den passenden Stoff hatte ich bereits vor dem Schnittmuster gefunden. Ein toller Stretch Jersey, zertifiziert nach dem Global Organic Textile Standard (GOTS), in einem bunten Druck begeisterte mich für mein sportliches Nähprojekt.

Das Schnittmuster einer Laufhose von Burda Style habe ich nach meinem Geschmack angepasst. Statt einem Bund mit Gummiband habe ich mich für einen breiten, hohen Bund ebenfalls aus Stretch Jersey im Farbton Sorbet entschieden. Beim Yoga finde ich diese Variante besonders angenehm am Bauch vor allem, wenn ich bei warmen Temperaturen ein kurzes Top dazu kombiniere. Die Reissverschlüsse an den Hosenbeinen habe ich weggelassen. Ein dynamisches Detail bilden die seitlichen Formen im Hüftbereich.

Mich hat die Leggings schon bei vielen Yogastunden begleitet und sie sorgt jedes Mal für ein zusätzliches Wohlbefinden.

Stoff: Bio Stretch Jersey aus 95 % Bio-Baumwolle, 5 % Elasthan (von Lebenskleidung)
Zubehör: keines
Schnitt: Laufhose 106 A modifiziert von Burda Style 1/2017

Hi, ich bin Claudia, Digital Analyst, Yogini und Fair Fashion Designerin. Ich mag liebevolle, kleine Gesten im Alltag, welche ein Lächeln zaubern und das Miteinander bereichern. Folge mir auf Instagram und Pinterest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.