Yoga & Ayurveda

Sanftes Yoga im Winter

Wald mit Schnee

Im natürlichen Jahreskreis des Ayurveda (Ritucharya) ist von Oktober bis anfangs Februar das Vata-Dosha vorherrschend, sinkende Temperaturen und windige Tage erwarten uns. Möglicherweise spürst du die Energielosigkeit und sehnst dich durch die manchmal vollgepackte Vorweihnachtszeit nach Ruhe.

Dieses Befinden folgt der Natur, denn der Winter ist geprägt von Rückzug. Kehre in dich ein, erforsche deine innere Welt oder geniesse die Stille bei einem Schneespaziergang im verschneiten Wald.

Erdende, sanft fliessende Yogasequenzen (z.B. mit Kobra, Heuschrecke, Baum) mit einer langsamen Aufwärmphase zuvor bringen dich in den Moment zurück.

Mit süssen Düften z.B. die ätherischen Öle Vanille oder Zimt kannst du deine Praxis begleiten und in dieser Zeit die Samen sähen für den Auftakt im Frühjahr.

Autor

Hi, ich bin Claudia, Digital Analyst, Yogini und Fair Fashion Designerin. Ich mag liebevolle, kleine Gesten im Alltag, welche ein Lächeln zaubern und das Miteinander bereichern. Folge mir auf Instagram und Pinterest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.